Standard-
konformer
Laternenladepunkt
für Deutschland

Laternenparker werden zu Laternenladern:
Der Heimladepunkt in Anwohnergebieten

40-60 % der in Städten lebenden Autofahrer*Innen haben keinen privaten Stellplatz und somit auch keine Möglichkeit bequem vor der Haustür über Nacht zu laden. Der Laternenladepunkt von ubitricity ermöglicht einen schnellen flächendeckenden Ausbau von Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum und unterstützt damit die Adoption von Elektrofahrzeugen. Der Ladepunkt gliedert sich nahtlos ins Stadtbild ein und gibt vorhandener Infrastruktur einen weiteren Zusatznutzen.

  • Vollständig standardkonform
  • Stadtbildverträglich: Diskret und schlank
  • Gehwege bleiben frei
  • Netzverträglich
  • Schnelle Installation & Inbetriebnahme
  • Bei Bedarf einfach umziehen (neue Radwege)
  • Kurzfristig planbar
  • Besonders skalierbar
  • Einfach nutzbar für alle
  • Standard-Protokolle
  • Adhoc-Charging und E-Roaming
  • Niedrige Investitions- und Betriebskosten

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Convenient Charging – Laden ganz nebenbei

Mit dem Laternenladepunkt genau wie mit einem Homecharger wird das Laden des EVs zur Nebensache. Die wöchentliche Fahrt zur Tankstelle ist dann nicht mehr notwendig.
Nebenbei-Laden ist der Standard und umfasst 90 % aller Ladevorgänge.

  • Standortwahl, Installation und Inbetriebnahme
  • 24/7 Unterstützung
  • Instandhaltung
  • Ladepunkt-Management
  • Zugangs- und Tarifmanagement
  • Berichte und detaillierte Einblicke
  • Roaming (Hub und Peer-to-Peer)
  • Offene Protokolle und POI-Daten (OCPP, OCPI, OICP)

Hardware und CPO Services

Anpassungsfähig: Wählen Sie eine Lösung, die das tut, was Sie heute brauchen, und die sich entsprechend den Anforderungen Ihres Unternehmens, Ihrer Fahrer und des Marktes von morgen anpassen kann.

Deshalb bieten wir bei ubitricity einen kosteneffizienten Mix aus Hardware, Software und Dienstleistungen an, der sicherstellt, dass unsere Ladestationen in hohem Maße an veränderte Kundenbedürfnisse und Marktbedingungen anpassbar sind.

Durch die Einhaltung der Industriestandards können wir Interoperabilität bieten, ein wesentliches Element zur Integration verschiedener Ladelösungen, um den Endverbrauchern das beste Ladeerlebnis zu bieten.

Technische Informationen

Ladeleistung 3,7 kW (16A einphasig)
Nennspannung 230V
Lademodus Mode 3
Kommunikationsprotokolle OCPP 1.5/1.6, EEBUS, ISO 15118 PowerLine Communication (PLC)
Maße (H x B x T) und Gewicht 158,0 cm x 19,5 cm x 19,5 cm; 27 kg

Standard-Konformität

  • Eichrecht
  • Ladesäulenverordnung
  • TAB
  • OCPP
  • ISO15118

Vertragsgebunden Laden:

RFID-Ladekarte, App, Plug&Charge (ISO 15118)

Punktuelles Laden (Ad-Hoc-Laden):

QR-Code mit Online-Bezahlverfahren (Kreditkarte),
zukünftig weitere Zahlungsmethoden möglich

Kontaktieren Sie uns und sichern Sie sich die Vorteile sowohl für die Kommunen als auch für die E-Fahrer beim Laden über Laternenmasten

  • Alltagstauglich: ideal zum Laden, wenn das Auto ohnehin geparkt ist, zum Beispiel über Nacht oder während der Arbeit
  • Netz- und anwenderfreundlich: Langsames Laden mit Niederspannung entlastet nicht nur das Stromnetz, sondern schont auch die Autobatterie und verlängert deren Lebensdauer
  • Ressourcenschonend: geringer Materialverbrauch durch die kompakte Lösung und die Integration in bestehendes Stadtmobiliar – und damit auch flächendeckend und kostengünstig skalierbar
  • Umweltfreundlich: weniger Energieverbrauch und CO2-Emissionen bei Produktion und Transport im Vergleich zu größeren Ladestationen

Machen Sie einfach einen kostenfreien Beratungstermin mit uns aus. Wir kontaktieren Sie gerne, wann es Ihnen am besten passt.

Kontaktieren Sie mich zu diesen Uhrzeiten:

Einverständnis der Datenverarbeitung